Samstag, 21. Juli 2018      

Die Welpenspielgruppe ist ein organisiertes Treffen für Welpen zur Weiterführung des Spiellernens mit Gleichaltrigen und dem neuen Rudelführer Mensch. Es ist ein Ersatz für das Verlassen seines Hunderudels und soll helfen den Welpen in seine neue Familie einzugliedern. Das Verhalten des Welpen ist noch nicht gefestigt und bedarf regelmäßiger Übung im Spiel mit anderen Welpen und mit dem neuen Rudelführer Mensch. Nach den heutigen Erkenntnissen ist es von großer Wichtigkeit, den Welpen in der lernfähigsten Zeit durch gezielte Frühsterziehung die nötigen Grundlagen für seine weitere Ausbildung zu vermitteln. Alles was ein Welpe bis zur 18. Woche erfahren und gelernt hat ist beinahe unauslöschlich in seinem Gehirn. Das wachsende Selbstbewusstsein der Welpen ist das Ergebnis aus seinem Spielerlebnis mit Gleichaltrigen und aus dem Spiellernen mit seinem Rudelführer.


 Welpen

 Die allgemeinen Ziele der Welpenspielgruppe sind:

Erfahrungsaustausch / Beratung der Hundehalter
Soziale Kontakte zu Artgenossen (groß/klein)
Gewöhnung an die Umwelt
Sicherheit bieten / Bindung fördern
Sinnvolle Beschäftigung
Erziehung von korrektem Verhalten des Hundes gegenüber fremden Personen 


Vermittlung von Einzelverhaltensweisen:

 Gleichgültigkeit gegenüber Berührungen
Spielfähigkeit von Mensch und Hund
Richtiges Loben / Tabus setzen
Freies Abrufen
Übungen zum Erlernen der Grundsignale Sitz und Platz
Gehen an lockerer Leine
Aufbau eines Abbruchsignals

 


Welpen

Gewöhnung an die Umwelt:

Geräusche: hupen, klatschen, etc.
ungewöhnliche Personen: Jogger, Radfahrer, etc.
ungewöhnliche Situationen: verschiedene Untergründe, Wasser, Tunnel
Stadtgang, Tierarztbesuch

 

 

Zum Seitenanfang
JSN Boot template designed by JoomlaShine.com
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok